Kräutergarten: Kräuter in Töpfen



Home
Pflanzen-Lexikon
Tagebuch
Garten-Infos
Schneckenplage
Braunfäule
Kräutergarten
Tipps & Tricks
Anzucht-Tipps
Rezepte
Bauernregeln
Aussaatkalender
Pollenkalender

Werbung schalten
Neu
Projekte
Impressum


Kräuter in Töpfen und Schalen haben den Vorteil, dass man sie auch anbauen kann, wenn man keinen Garten hat oder dass man sie zusätzlich zu den Gartenkräutern anbaut, um auch abends oder bei Regen Kräuter ernten zu können.

Gute Erfahrungen mit Topfkräutern habe ich in Pflanzschalen und in grossen kübelartigen Töpfen gemacht.

In eine Pflanzschale passen gut kleinere Kräuter.

In diesem Bereich habe ich mehrere Versuche laufen.

Die meisten Kräuter pro Schale liegen bei 7 Sorten (siehe Bild). Das wird aber schnell ein bisschen eng.

Das Schöne daran ist: Man hat die wichtigsten Kräuter alle auf engstem Raum parat. Solch eine Schale ist in der besten Wachstumsphase auch gut als Geschenk geeignet. Sie passt auf jeden Balkon und auf fast jedes Fensterbrett.

In grössere Töpfe kann man fast alle Kräuter pflanzen.

Je nach Wuchsform kann man Töpfe mit breiter Öffnung oder amphorenartige Töpfe verwenden.

Welche Gefässe für welche Kräuter geeignet sind, bekommt man im Lauf der Zeit heraus.

Wichtig ist, dass Pflanzen, die Pfahlwurzeln bilden, Töpfe haben, die tief genug sind, z.B. Dill.

Generell kann man sagen, dass die meisten Kräuter umso üppiger werden, je grösser der Topf ist.


Home   -   Up