Tomaten



Home
Pflanzen-Lexikon
Tagebuch
Garten-Infos
Schneckenplage
Braunfäule
Kräutergarten
Tipps & Tricks
Anzucht-Tipps
Rezepte
Bauernregeln
Aussaatkalender
Pollenkalender

Werbung schalten
Neu
Projekte
Impressum


Wissenschaftlicher Name: Lycopersicum esculentum
Andere Namen: Paradeiser
Lage: Sonnig
Boden: Nahrhafter Boden ist wichtig
Aussaat-Zeit: Ende Februar bis April
Aussaat-Ort: Töpfe im Warmen
Auspflanzen: Mitte März
Ernte: Ende Juli bis September

Allgemeines

Tomaten sind in Mitteleuropa inzwischen die beliebteste Gemüseart.

In warmen, trockenen Gegenden können sie sehr gut im Freien angebaut werden. In kälteren oder feuchteren Gegenden gedeihen sie besser im Gewächshaus.

Anzucht

Im Frühling werden die Tomaten an einem warmen hellen Platz in Töpfen angesät.

Sobald keine Frostgefahr mehr besteht, meistens ab Mitte Mai, können die Pflanzen ins Freiland gesetzt werden. Dort brauchen sie sehr nahrhaften Boden, um gut zu gedeihen.

Ab einer gewissen Grösse (ca. 50 cm) brauchen die Tomaten Stützen, um aufrecht zu wachsen. Es gibt spiralförmig gewundene Stützen, in die man die Tomaten quasi reinwinden kann; dann braucht man keine Schnüre zum Anbinden.

Sobald sich Seitentriebe in den Blattachseln zeigen, muss man diese von Hand ausbrechen, damit die Tomaten nicht wild wuchern. Wild wuchernde Tomaten stecken soviel Kraft in das Blattwachstum, dass sie kaum Früchte tragen.

Ab ca. 1 m Höhe sollte man die untersten Blätter entfernen, damit keine Braunfäule vom Boden aufsteigen kann.

Hinweise

Leider neigen Tomaten sehr zur Braunfäule.

Dies ist eine Pilzart, die vor allem Tomaten und Kartoffeln befällt und bei feuchtem Wetter auftritt. Dabei werden die Blätter und die Früchte braun und vertrocknen.

Die Braunfäule kann ganze Tomatenbestände innerhalb von wenigen Tagen vernichten.

Gegen die Braunfäule hilft es, die Pflanzen nicht zu dicht zu setzen und die untersten Blätter abzuschneiden, sobald die Tomaten eine gewisse Grösse erreicht haben.

Links

Tomaten-Bericht

Sorten

Es gibt sehr viele Tomatensorten.

Besonders bekannt sind kleine süsse Cocktail-Tomaten, längliche Eiertomaten und besonders grosse Fleischtomaten.

Sorten

Es gibt sehr viele Tomatensorten.

Besonders bekannt sind kleine süsse Cocktail-Tomaten, längliche Eiertomaten und besonders grosse Fleischtomaten.



Home   -   Up