Rezept: Rüben-Suppe



Home
Pflanzen-Lexikon
Tagebuch
Garten-Infos
Schneckenplage
Braunfäule
Kräutergarten
Tipps & Tricks
Anzucht-Tipps
Rezepte
Bauernregeln
Aussaatkalender
Pollenkalender

Werbung schalten
Neu
Projekte
Impressum


Die Rübensuppe könnte man eigentlich eher "gemischte Gemüsesuppe mit Rüben" nennen, aber "Rübensuppe" finde ich lustiger.

Bei den Rüben handelt es sich um Speiserüben, auch Navet genannt. Sie sind in Frankreich ein sehr beliebtes Gemüse.

Für 2-3 Personen

Zutaten
  • 4 kleine Rüben
  • 1 Zwiebel
  • 1 Schuss Distelöl
  • 1 Schuss Weisswein
  • Wasser
  • 3 mittlere Kartoffeln
  • 1-2 kleine Zuchinis
  • 2 Mangoldblätter mit Stielen
  • 1 Weisskohl-Blatt
  • 3 Bockwürstchen, geschnitten
  • 1 EL Gemüsebrüh-Pulver
  • ca. 60 cm Liebstöckel-Stengel
  • ca. 10 Liebstöckel-Blätter zum Mitkochen
  • 3 Thymian-Stengel zum Mitkochen
  • 3 Majoran-Stengel zum Mitkochen
  • 1 Rosmarin-Stengel zum Mitkochen
  • Petersilie ganz zum Schluss
  • Schnittlauch ganz zum Schluss
  • 3 EL Creme fraiche oder Schmand

Vorgehensweise

  • Die Zwiebeln in dem Öl sanft andünsten
  • Sobald die Zwiebeln glasig sind, ein bisschen Wein reinköcheln.
  • Anschliessend die kleingeschnittenen Rüben leicht andünsten
  • Wasser zugeben und Herdplatte aufdrehen, damit das Wasser bald kocht (dann wieder runterdrehen).
  • Gemüsebrüh-Pulver und Kräuter zum Mitkochen hinzufügen.
  • Nach und nach die kleingeschnittenen Kartoffeln, Zuchini, Mangold und Kohlblatt zugeben.
  • Auf kleiner Flamme kochen, bis die Gemüse gar sind.
  • Würstchen zugeben (geht auch ohne).
  • Creme fraiche einrühren.
  • Fertig!

Für den Geschmack halte ich die frischen Kräuter und den Wein für besonders wichtig.


Home   -   Up